GipsloecherLech190621Die neuen gelockerten Covid-Regelungen erlauben uns wieder eine Wanderung für unsere Mitglieder zu veranstalten. Und das setzen wir natürlich ganz schnell um!  Schon diesen Samstag ist es soweit und wir erkunden gemeinsam die Gipslöcher in Lech.

 

Beginn: 8.15 Uhr, Ötztal Bahnhof

Wanderung: ↑ 133 m ↓ 405 m - 4km Wegstrecke

Treffpunkt: Bahnhof Ötztal, von dort gemeinsame Weiterfahrt in Fahrgemeinschaften (Masken im Auto)

Die Wanderung startet am Wanderstartplatz Rüfiplatz – wir gehen flussabwärts bis zur Talstation der Bergbahn Oberlech und fahren mit der Bergbahn Oberlech und Petersbodenbahn hinauf. Von dort geht es weiter zu den Gipslöcher und der Grubenalpe, von wo aus wir wieder zurück nach Oberlech gehen und mit der Bergbahn Oberlech wieder eine Talfahrt mit der Gondel oder durch den Burgwald oder das Rudtobel nach Lech zurück wandern. Mit über 1.000 Dolinen gelten die Gipslöcher europaweit als geologische Besonderheit. Die größte Doline hat einen Durchmesser von nahezu 100 m und einen Krater von ca. 35 m Tiefe. Die abwechslungsreiche Landschaft gibt den Murmeltieren optimalen Schutz vor Feinden, das weiche Gipsgestein eignet sich ideal zum Höhlenbau. Tafeln entlang des Lehrwanderweges informieren über die Entstehung dieser Dolinenlandschaft. Einkehrmöglichkeit an der Grubenalpe.

Bergbahn Oberlech: Bergfahrt 6,00 Euro, Berg- und Talfahrt 12,00 Euro
Petersbodenbahn: Bergfahrt 9,00 Euro, Berg- und Talfahrt 16,00 Euro

Die Teilnahme an der Wanderung ist für Vereinsmitglieder kostenlos. Gäste sind immer willkommen und werden um einen Unkostenbeitrag von € 5,00 gebeten. Kinder frei.

Anmeldung ist diesmal zwingend erforderlich. Die Covid-Regelungen erlauben uns eine begrenzte Teilnehmerzahl.

Anmeldungen gerne auch per SMS oder whatsapp Monika Mitterwallner 0676 627 9575
oder per mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf Ihr Kommen freut sich das Team des Geozentrums Tiroler Oberland.

Bei Schlechtwetter wird die Wanderung abgesagt.

de geowanderung im sautner forchetLink zur Wanderung: https://out.ac/IIR7zg oder pdf

Download Faltblatt zum Mitnehmen: pdf

Wir laden Sie/Euch wieder herzlich ein uns Fotos eurer Wanderung zu schicken
via E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
auch per WhatsApp: 0676 6279575

In die nächste Verlosung kommen alle Einsendungen bis zum 20. Juni. Verlost wird auch diesmal unter den Einsendern ein Buch: "Wegweiser durch die Natur - Säugetiere und andere Landtiere Mitteleuropas"

Natürlich möchten wir euch alle an den verschiedenen Eindrücken teilhaben lassen. Hier findet Ihr die Bilder als Diashow:

https://youtu.be/pCl9txdfAwE

Genaue Details zum Beginn und den Treffpunkten der Wanderungen werden wie immer in den Einladungen und auf der Homepage etwa zwei Wochen vor den jeweiligen Terminen bekanntgegeben.

20. März: Eiszeitwanderung - ausgehend von Mösern, über den Möserer See zum Brunschkopf - halbtägig Kann leider nicht stattfinden. März Alternativprogramm: Individueller Wandervorschlag

17. April: Geo Weg Kalköfen - Sautens, halbtägig Kann leider nicht stattfinden. Alternativprogramm: Individueller Wandervorschlag Stams - Locherboden

29. Mai: Obernberger See - Wipptal

19. Juni: Lech am Arlberg - Gipslöcher, ganztägig

17. Juli: Geoweg Karröster Alm - Karrösten, ganztägig

14. August: Kalkkögel - Axams, ganztägig

18. September: Zehn Kapellenweg - Schwaz, bei Schlechtwetter Besuch des Silberbergwerks, ganztägig

Oktober: Geoforum Umhausen, Niederthai

Die Teilnahme an den Wanderungen ist wie immer kostenlos für Vereinsmitglieder.
Gäste sind immer willkommen und werden um einen Unkostenbeitrag gebeten.
Kinder sind generell frei.

Auf Ihr Kommen und auf die gemeinsamen Wanderungen freut sich das Team des Geozentrums Tiroler Oberland.